DOKUMENTATION “MUSEUM DER AUFMERKSAMKEITEN”| art vlog | FAKE FRIKTION & ART&AKTEN

Ob Studierende und Absolvent*innen der Kunsthochschule für Medien Köln, der Kunstakademie Münster oder der Folkwang Universität der Künste: Am 30.09.2021 präsentierten die Kulturakteure der Performing Arts ihre transdisziplinären Arbeiten im Ringlokschuppen, die von März bis September 2021 entstanden sind, in einer gemeinsamen Ausstellung: TRANSIT.

Wir haben die Künstler*innen von FAKE_FRIKTION begleitet!

EIN MUSEUM DER AUFMERKSAMKEITEN fand als Installative Performance um 19.30 – 20.15 Uhr & 21.15 – 22.00 Uhr auf der Bühne 2 statt. Mechanismen und Gefahren der digitalen Aufmerksamkeitsökonomie wurden in dieser performativen Installation beleuchtet und analoge & digitale Räume zwischen darstellender und bildender Kunst erforscht.

ART&AKTEN

➡ WEBSEITE: https://artvisity.artakten.de

➡ INSTAGRAM: https://www.instagram.com/digitalartandculture/

➡ BLOG: https://www.artakten.de/blog/

FAKE FRIKTION

➡ INSTAGRAM: https://www.instagram.com/fake_friktion/

➡ CHEERS FOR FEARS TRANST: https://www.instagram.com/cheersforfearsnrw/

Music by https://youtube.com/ikson

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.